engel&völkers


engel&völkers

Mad Men Nonchalance: Holz und Leder heißen Kunden wie Mitarbeiter in der Niederlassung für gewerbliche Immobilien von Engel & Völkers in einem einladenden Lounge-Bereich willkommen. Materialien, die sich überall auf den insgesamt 1.800 m2 in Sitzecken und kleineren Meetingbereichen wiederfinden, den repräsentativen Charakter der Immobilie unterstreichen und damit so attraktiv wirken wie die Wohn- und Geschäftshäuser, Büroflächen und Investmentangebote, die Engel & Völkers im Portfolio hat. 

Für größere Besprechungen und in Einzelbüros wurde auf die Eleganz von Klassikern von Verner Panton und Ray und Charles Eames gesetzt, die den Business Club Flair unterstreichen. In den Arbeitsbereichen wirken Sofaecken, Arbeitsnischen und Glaskuben für den persönlichen und telefonischen Austausch raumgliedernd und erfüllen gleichzeitig die Funktion, zu spontanen Meetings anzuregen. Komplettiert werden die Räumlichkeiten im zentral gelegene Neubau in Charlottenburg durch eine Dachterrasse, die von den Mitarbeitern auch regelmäßig für Team-Events genutzt wird.

Kunde

Engel&Völkers

Location

Joachimsthaler Straße, 
Berlin - Charlottenburg 

 

Zeitraum
Januar - September 2018


Projektgröße

ca. 1.800 m2

Fotograf
Yves Sucksdorff