sartorius


sartorius

Für Sartorius, ein international agierendes Life-Science Unternehmen, hat mintdesign — im Anschluss an die Gebäudesanierung durch David Chipperfield Architects — den Ausbau der knapp 3.200 Quadratmeter großen Räumlichkeiten geplant und damit erneut auf dem Gelände der ehemaligen Bötzow Brauerei in Berlin Prenzlauer Berg mit den Gegebenheiten und Herausforderungen des Denkmalschutzes vor Ort gearbeitet und gespielt. Flexibel und großzügig, inspirierend und grün ist das Ergebnis. 

 

Gelungen ist das mit einer Vielzahl von Pflanzen, die gleichzeitig dem Raumklima und der Akustik gut tun und mit etlichen flexiblen Details. Angefangen im Eingangsbereich, in dem eine Mooswand von Nordgröna überflüssige Geräusche absorbiert. Fortgesetzt in einem kathedralenartigen Raum, der dank mobiler Möbel, wie den rollbaren Tischen von System 180, beweglichen Arbeitsinseln mit integrierten Bäumen von Fantoni und verschiebbaren Raumtrennern mit Bepflanzung jederzeit zur Event-Location oder Ausstellungsfläche werden kann. Für die Akustik und die Optik verfügt diese multifunktionale Fläche außerdem über eine schallabsorbierende Deckeninstallation aus Wollfilzelementen sowie einen Baum mit Stehtisch. 

 

Daran schließt sich, nur durch einen kleinen Lounge- und Küchenbereich getrennt, der eigentlich Arbeitsbereich in einer alten Halle mit historischen Säulen und Galerie an. Auch hier grünt es an jeder Ecke — ob an den informellen Meeting-Gelegenheiten, an den Enden der höhenverstellbaren Tische von Ragnars oder auf den Stauraumlösungen von System 180. Die Bestuhlung ist von Wilkhahn, Muuto und Vitra. Die Raumakustik verbessern neben Vorhängen und Wandverkleidungen aus Wollfilz von M+K Filze, zusätzlich frei im Raum stehende CAS-Rooms, deren Oberflächen ebenfalls akustisch wirksam sind. Das modular aufgebaute System von Object Carpet schafft damit Bereiche unterschiedlicher Größe und Funktion, die Platz für Besprechungen, konzentriertes Arbeiten oder zum Telefonieren bieten. 

 

Im Dachgeschoss findet sich — ähnlich wie auf der darunterliegenden multifunktionalen Fläche — ein weiterer agiler Bereich und zusätzliche Meetingräume. Auch hier bestimmt die Nutzungsvielfalt die Gestaltung. Alle Tische und Möbel von System 180 in diesem über Dachfenster belichteten Raum sind deshalb mit Rollen ausgestattet und machen so problemlos unterschiedliche Raumkonfigurationen möglich — von der alltägliche Büronutzung, für kleinere und größere Konferenzen, bis hin zu Workshops.

 

Wir bedanken uns bei Sartorius für die enge und konstruktive Zusammenarbeit und das Vertrauen in unsere Arbeit. Für die Unterstützung und Kooperation gilt Herstellern wie System 180 ein besonderer Dank. 

Kunde
Sartorius Corporate Administration GmbH

Location
Prenzlauer Allee, 
Berlin - Prenzlauer Berg

Zeitraum
2019 - 2021

Projektgröße

ca. 3.200 m2

Fotograf
Yves Sucksdorff, Clemens Richter